FANDOM


U1 978-3-8414-2216-3
"Eine große Reise. Eine neue Liebe. Ein dunkles Geheimnis."

Lenobias Versprechen (Originaltitel: Lenobia's Vow) ist der zweite Teil der House of Night-Storys über die Vorgeschichten der Lehrer im House of Night von P.C. und Kristin Cast. Er erschien 2012 im Verlag St. Martin's Griffin in Amerika und 2012 im Fischer FJB Verlag in Deutschland. Das Buch wurde von Christine Blum übersetzt.

KlappentextBearbeiten

Lange bevor Zoey ins House of Night eintritt…. bevor sie den Kampf gegen das Böse aufnimmt, lebte und unterrichtete sie bereits dort: Professor Lenobia, die mächtige Reitlehrerin und Zoeys enge Freundin. Dies ist ihre Geschichte.

Evreux, Frankreich, 1788: Lange bevor Lenobia im House of Night die mächtige „Reitlehrerin mit den allerhöchsten Standards und der niedrigsten Toleranzschwelle“ wird…. war sie ein ganz normales Mädchen mit ganz alltäglichen Problemen. Als uneheliche Tochter eines französischen Barons wird sie zwar geduldet, jedoch nicht geliebt.

Als das Schicksal sie auf ein Schiff nach New Orleans verschlägt, hofft sie, dass das Leben es von nun an besser mit ihr meint. Wäre da nicht dieser furchterregende Bischof, der sich mit den Mächten der Finsternis verbündet hat und der hinter jungen bildhübschen Mädchen her ist? Kann Lenobia ihm entkommen? Und wird sie ihrem Herz folgen, auch wenn dabei Menschen in Gefahr geraten?

InhaltBearbeiten

Lenobia Whitehall, die uneheliche Tochter eines Barons und und einer gewöhnlichen Frau, wird zwar in dem Haus ihres Vaters geduldet, muss jedoch beim Haushalt mithelfen und wird von vielen Leuten bloß als Bastardtochter angesehen. Als ihre Halbschwester Cecile stirbt, bekommt ihre Mutter die Idee, dass Lenobia sich als diese ausgibt und somit ein neues Leben in Amerika mit einem Ehemann beginnt. Zuerst will Lenobia nicht mitmachen, auch weil sie weiß, dass sie ihre Mutter niemals wieder sehen wird wenn sie geht, doch ihre Mutter kann sie überreden, so dass sie sich Ceciles Kleider anzieht und zu ihrer Kutsche geht.

Als sie das Boot erreicht, bemerkt sie schockiert, dass der Bischof von Évreux mitkommen wird. Da er sie kennt, ist sie sicher, dass ihr Schwindel dadurch auffallen wird und gibt vor Seekrank zu sein, damit sie die Tage in ihrer Kabine verbringen kann. Schließlich wird es ihr immer langweiliger nur in ihrer Kabine zu sitzen, so dass sie früh morgens das Schiff erkundet. Dabei entdeckt sie ein paar Percheron Pferde und seinen Pfle
Lenobias-vow-epub-1lh4x8w
ger Martin, mit dem sie sich schließlich anfreundet.

Später fliegen Lenobias Lügen durch den Bischof auf. Die anderen Mädchen bezeichnen sie als Hurentochter und Martin ist sauer auf sie, weil er ihr seine Gefühle gestand und ihre nun für gelogen hält. Sie erklärt ihm jedoch, dass sie ihre Gefühle nicht gespielt hat und sehr gerne hat. Währenddessen versucht der Bischof immer öfter Lenobia zu vergewaltigen. Er tötete eine Nonne und Freundin von Lenobia, weil diese immer sie aufpasst und vor ihm schützte. Dies zeigt auch, dass er mit der Finsternis im Bunde ist.

Schließlich kommen sie in New Orleans an. Lenobia fühlt sich nicht gut, sie bekommt heftigen Hustenreiz. Schließlich wird Lenobia von einem Vampyr gezeichnet und sie freut sich, da sie nun keinen Wildfremden sondern Martin heiraten kann. Der Bischof ist darüber sehr verärgert und versucht sie erneut zu vergewaltigen und schließlich mithilfe eines Feuers zu töten. Dabei wird Martin getötet und Lenobia kommt mit einer Narbe davon. Sie ist sehr traumatisiert, entdeckt jedoch bald ihe Affinität zu Pferden, die ihr die Kraft gibt weiterzumachen. Sie verspricht niemals einen anderen zu lieben und auf ihn zu warten, denn er versprach ihr wiederzukommen.

LeseprobeBearbeiten

Offizielle deutsche Leseprobe zu Lenobias Versprechen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki