FANDOM


Hosue of Night Wikia

House of Night - Gezeichnet

Gezeichnet (Originaltitel: Marked) ist der erste Teil der Vampyrsaga House of Night von P.C. und Kristin Cast. Er erschien 2007 im Verlag St. Martin's Griffin in Amerika und 2009 im Fischer FJB Verlag in Deutschland. Das Buch wurde von Christine Blum übersetzt

KlappentextBearbeiten

Als auf der Stirn der 16-jährigen Zoey eine saphirblaue Mondsichel aufscheint, ist ihr sofort klar, dass sie Gezeichnet worden ist und im House of Night zum Vampyr ausgebildet werden soll. Doch sie ist keine normale Jungvampyrin: Die Göttin Nyx hat sie mit besonderen Kräften versehen. Und Zoey ist nicht die einzige im Internat mit solchen Fähigkeiten. Als sie herausfindet, dass sie Anführerin der Töchter der Dunkelheit, eine Elitegruppe der Schule, ihre Gaben missbraucht, muss sie ihren ganzen Mut aufbringen, um sich ihrer Bestimmung zu stellen...

InhaltBearbeiten

Zoey Redbird lebt bei ihrer Mutter und ihrem Stiefvater in Oklahoma. Mit 16 Jahren wird sie in ihrer Schule mit den Umrissen einer saphirfarbenen Mondsichel auf der Stirn gezeichnet, wird also zum Jungvampyr. In einer Welt in der Menschen von der Existenz der Vampyre wissen, soll sie fortan das „House of Night“ (ein Internat für Vampyre) besuchen. Dort werden die Gezeichneten auf ihrer Entwicklung bis hin zum Vampyr begleitet. Ihr strengreligiöser Stiefvater und ihre Mutter, die stark unter dessen Einfluss steht, halten allerdings nichts von dem Besuch der Schule und wollen die Entwicklung zum Vampyr aufhalten, was aber unmöglich ist, da gezeichnete Jungvampyre entweder sterben oder sich in einen Vampyr wandeln. Sie rufen Kirchenälteste zu sich nach Hause. In der Zwischenzeit flüchtet Zoey zu ihrer Großmutter. Dort erscheint ihr die Göttin Nyx, die sie als ihre „erste wahre Tochter der Nacht“ (cherokee: a-ge-hu-tsa v-hna-i Sv-no-yi) und ihre „Augen und Ohren“ bezeichnet.

Angekommen im „House of Night“ erhält sie wie jeder Vampyr eine Mentorin – in ihrem Fall Neferet, Hohepriesterin der Nyx und Leiterin des Internats. Dass Zoey kein normaler Jungvampyr ist, zeigt sich vor allem an ihrem Mal, das viel weiter entwickelt ist, als das normaler Jungvampyre. Zu ihrem Zimmer wird Zoey von Aphrodite geführt, die ihr sofort klar macht, dass sie das Sagen an der Schule hat: „Damit du Bescheid weißt: Hier sag ich wo’s langgeht. Ich und niemand sonst. Wenn du klarkommen willst, vergisst du das besser nicht. Wenn doch, kannst du dich auf ’ne Menge Ärger gefasst machen.“

026.268.518

Am ersten Tag freundet sich Zoey schnell mit Stevie Rae, mit der sie sich ein Zimmer teilt, und deren Freundeskreis an. In der Schule kommen zu gewöhnlichen Schulfächern wie Spanisch neue Fächer wie Reiten, Fechten usw. Außerdem finden immer wieder Rituale statt, die entweder für die ganze Schule von Neferet oder im Kreise der „Töchter der Dunkelheit“ von Aphrodite abgehalten werden. Letzteres ist eine Art Schülerverbindung, die nur die besten Schüler aufnimmt. Als potenzielles Talent wird Zoey zu den Ritualen eingeladen und trinkt dort auch zum ersten Mal unwissentlich Blut, das Vampyre stärkt, sie aber nicht zum Überleben brauchen.

Nachdem Zoey erfährt, dass der Wein während der Zeremonie mit dem Blut eines Mitschülers gemischt wurde, verlässt sie das Gebäude und trifft sie auf eine Katze, die sie erwählt hat und auf ihre ehemalige beste Freundin und ihren Ex-Freund, die sie aus der Schule „raushauen“ wollen. Ihr Ex-Freund Heath geht davon aus, dass sie noch zusammen sind. Nachdem er gekratzt wurde, lässt er Zoey bereitwillig das Blut von der Wunde lecken. Dieser Prozess kann bei Menschen zu einer Prägung auf den jeweiligen Vampyr führen. Nachdem Zoey ihn bittet zu gehen, trifft sie Erik Night, den Ex-Freund von Aphrodite. Zwischen den beiden entwickelt sich eine
9780349001128
Romanze.

Während der Rituale bemerkt Zoey, dass sie eine Affinität zu allen fünf Elementen hat, was bisher noch nie ein Vampyr oder Jungvampyr hatte. Sie beschwört mit ihren Freunden einen Kreis und als beim zweiten Ritual der „Töchter der Dunkelheit“ Aphrodite einen schweren Fehler begeht und bei der Beschwörung der Ahnen auch böse Geister beschworen werden, wollen letztere Heath töten. Dieser hatte sich in der Zwischenzeit des Öfteren bei Zoey gemeldet und war auf der Suche nach ihr. Das wird allerdings durch Zoeys Begabung mit Hilfe ihrer vier Freunde verhindert. Darauf wird Zoey Anführerin der „Töchter der Dunkelheit“ und Aphrodite verliert wegen ihrer Verantwortungslosigkeit ihr Amt.

Offen bleibt am Ende des Buches eine Vision von Aphrodite, deren Affinität ist es Unglücke vorauszusehen. Die Vision steht im Zusammenhang mit den besonderen Gaben Zoeys.

SichtweiseBearbeiten

Das Buch ist durchgehend aus der Perspektive von Zoey Redbird geschrieben.

LeseprobeBearbeiten

Offizielle deutsche Leseprobe zu Gezeichnet

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki